Über uns

Das Fischen ist seit Bestehen der Menschheit eine Grundlage zum überleben.
Auch in unserer Gegend, wo aufgrund der Höhenlage (580 Höhenmeter) eigentlich relativ wenig größere Gewässer vorhanden sind gibt es eine große Anzahl von Anglern. Allerdings richtet sich das Augenmerk der Angler mittlerweile nicht mehr darauf das Überleben zu sichern. Hauptaufgabe ist viel mehr die Hege und Pflege des Fischbestandes, der Gewässer sowie der Pflanzenwelt.
Im Frühjahr 1986 kamen deswegen einige Angler aus der Region mit der Idee zusammen einen Verein zu gründen. Umgehend machte man sich auf die Suche nach einem Angelgewässer, dass sowohl größen- als auch entfernungsmäßig als Vereinsgewässer geeignet war. Man wurde auch schnell fündig in Form eines stehenden Gewässers von ca. 6 ha Größe und nicht einmal 10 Autominuten von Wald entfernt. Es handelt sich um den „Wolferszwinger Weiher“ ca. 20 km nord-östlich von Regensburg, auf halber Höhe zwischen Regensburg und Cham.
Somit stand der Gründung des Vereins „Angel- und Naturfreunde Rossbach-Wald e. V.“ nichts mehr im Wege. Selbstverständlich schloss sich der Verein dem „Fischereiverband Oberpfalz“ an.
Zusätzlich zu diesem Hauptgewässer bewirtschaftet der Verein einen weiteren Angelteich (ca. 2,5 ha) sowie mehrere Aufzuchtteiche.
Natürlich darf auch die gesellschaftliche und kameradschaftliche Seite im Verein nicht zu kurz kommen. Diese wird durch traditionelle Veranstaltungen wie Saisonanfischen, Vatertagsfischen, Königsfischen, Nachtfischen sowie dem Hechtfischen und dem Saisonabfischen gestärkt.
Eine weitere gesellschaftliche Hauptattraktion ist das alljährliche Fischerfest mit Fischerstechen, bei dem regelmäßig Persönlichkeiten aus Kirche, Politik und Wirtschaft gegeneinander antreten.
Zum jetzigen Zeitpunkt hat der Verein 136 Mitglieder. Darin enthalten ist auch eine Jugendgruppe mit 23 Mitgliedern.
Für das Vereinsgewässer Wolferszwinger Weiher werden auch Tageskarten für Gastangler angeboten.
Das sind wir!